Archiv der Kategorie: Meldungen / Veranstaltungen

Meldungen und Veranstaltungen der Kath. Kirchengemeinden Waldbrunn

Seniorennachmittag in Hausen am 16.11.2019

Alle Senioren/innen aller Konfessionen sind ganz herzlich eingeladen zum jährlichen, gemeinsam von der Zivil- und der Kirchengemeinde ausgerichteten Nachmittag
am Samstag, den 16.11. um 14.30 Uhr im Pfarrheim.
Anstelle der bisherigen traditionellen Veranstaltung in der Adventszeit soll dieser gemütliche, unterhaltsame Nachmittag etwas vorverlegt werden, um die Terminhäufung in der Vorweihnachtszeit ein wenig zu reduzieren. Alle Ausrichter, Helferinnen und Mitwirkende würden sich sehr freuen, wenn der neue Termin von den Besuchern/-innen genau so gut – oder gerne auch noch besser –  angenommen würde. Damit geplant werden kann, wird um Anmeldung bei einer der folgenden Frauen gebeten:
Orth, 3474, S. Form, 3125, C. Steinhäuser, 3747
Aber auch nicht angemeldete Besucher/innen sind immer herzlich willkommen.
Ein Fahrdienst kann ebenfalls angefragt werden.

 

Ein-Person-Theaterstück „Abgerungen“ über Pater Henkes Leben, Ringen und Zweifeln grandios ins Wort gebracht von Boris Weber (Autor und Regisseur).

Anlässlich der Seligsprechung des Pater Henkes im Hohen Dom zu Limburg im September 2019 laden die Bildungsbeauftragten des Pastoralen Raums Blasiusberg zur Aufführung des Theaterstücks „Abgerungen“ ein. Die Aufführung findet am 20.11.2019 um 19:30 Uhr im Pfarrzentrum Ellar statt.

Warum entscheidet sich ein Mensch, sich der Gefahr auszusetzen sich selbst mit einer tödlichen Krankheit anzustecken? – Warum sagt und tut er Dinge, die den Machthabern nicht gefallen und ihn ins Gefängnis und schließlich ins KZ bringen? Was treibt ihn dazu?

Ein junger Mann (Frank Musekamp) entdeckt seine Begeisterung für das Leben und Wirken von Pater Henkes. Dies tut er nicht, ohne dessen Entscheidungen und Einstellungen immer wieder in Frage zu stellen. Dabei gelangt er schließlich an den Punkt, wo ihn die Auseinandersetzung mit dem Leben von Pater Henkes herausfordert, über sein eigenes Leben neu nachzudenken und sein Ringen und Fragen auch an die Zuschauer weiterzugeben.

Erstmals Pfarrgemeinderatswahlen für den gesamten Pastoralen Raum

Liebe Gemeindemitglieder der künftigen Großpfarrei St. Blasius im Westerwald,

in diesen Tagen erhalten Sie die Wahlunterlagen für die Pfarrgemeinderatswahl 2019. Zum ersten Mal wird ein Pfarrgemeinderat für die künftige Großpfarrei gewählt. Sie sehen am Stimmzettel, aus welchen Ortschaften diese Pfarrei besteht. Sie wird zum 01.01.2020 formal gegründet, aber der neue Pfarrgemeinderat nimmt schon in diesem Jahr seine Arbeit auf.
Der bisherige Pastoralausschuss als das höchste Gremium des Pastoralen Raumes Blasiusberg hat beschlossen, dass alle früheren Kirchengemeinden – unabhängig von ihrer Größe – paritätisch im neuen Pfarrgemeinderat vertreten sein sollen, also mit jeweils 2 Personen. Um diese 2 Personen in den PGR zu wählen, können pro Kirchengemeinde maximal 2 Personen angekreuzt werden.
Der neugewählte Pfarrgemeinderat bestimmt die pastorale Ausrichtung der neuen Pfarrei, die aus insgesamt 14 Kirchorten besteht. Vor Ort werden dann noch sog. Ortsausschüsse gebildet, die dafür Sorge tragen, dass in jedem Dorf kirchliches Gemeindeleben lebendig bleibt. Hierfür kann sich jede/r Interessierte melden.
Sie können Ihre Wahlunterlagen in Ihrem jeweiligen Pfarrbüro einwerfen oder – wo kein Pfarrbüro existiert – vor und nach dem jeweiligen Sonntagsgottesdienst in Ihrer Kirche in eine bereitgestellte Wahlurne werfen. Sie können natürlich die Unterlagen auch per Post an Ihr jeweiliges Pfarrbüro schicken.
Achten Sie darauf, dass die Wahlunterlagen spätestens am 9./10. November am Zielort ankommen. An diesem Wochenende können Sie mit Ihren Unterlagen auch in Ihrem Wahllokal wählen, dessen Öffnungszeiten Sie der untenstehenden Tabelle entnehmen. Auf unserer neuen, noch in Entwicklung befindlichen homepage www.st-blasius.de können Sie sich unsere insgesamt 34 Kandidaten/innen näher anschauen.
Sobald Ihr jeweiliges Wahllokal am 9. bzw. 10. November geschlossen hat, ist keine Abgabe des Stimmzettels mehr möglich.
Bitte beteiligen Sie sich an dieser wichtigen Wahl und nehmen Sie Ihre Rechte als Mitglied der künftigen Großpfarrei St. Blasius im Westerwald wahr.
Ihr Pfarrer
Frank-Peter Beuler, Priesterlicher Leiter des Pastoralen Raumes Blasiusberg

Die neue katholische Pfarrei St. Blasius erscheint am Horizont!

Die Gründung der neuen Pfarrei St. Blasius im Westerwald rückt immer näher. Sie wird gebildet aus den bisherigen 11 Kirchengemeinden von Dornburg, Elbtal und Waldbrunn.

Am 24. September hat der Pastoralausschuss als höchstes Gremium des Pastoralen Raumes Blasiusberg die sog. „Gründungsvereinbarung“ beschlossen, eine Art Vertrag der 11 Kirchengemeinden darüber, wie die einzelnen Bereiche des Gemeindelebens in der neuen Pfarrei gestaltet werden sollen. Diese Gründungsvereinbarung wird am 5. November von allen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden und stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden samt Priesterlichem Leiter unterzeichnet und dann zum Bischof zur Bestätigung geschickt.

Die Pfarrsekretärinnen nehmen laufend an Schulungen teil, um im künftigen Zentralen Pfarrbüro mit den neuen Systemen und Computerprogrammen klar zu kommen. In diesen Wochen soll die Kostenberechnung für den Standort Dorchheim fertiggestellt sein. Allerdings benötigt die Installation eines zukunftsfähigen Zentralen Pfarrbüros im dortigen Pfarrhaus viele Monate, so dass wir ab Januar zunächst ein provisorisches Zentrales Pfarrbüro einrichten müssen. Nach Prüfung aller Möglichkeiten wird dieses Provisorium im Pfarrhaus zu Waldbrunn-Lahr, Hauser Weg 3, eingerichtet werden. Dort arbeiten ab 2. Januar alle Sekretärinnen bei einer breiten telefonischen Erreichbarkeit und breiten Öffnungszeiten.  Die bisherigen Pfarrbüros werden allerdings noch 1mal in der Woche vor Ort für 1,5 Stunden geöffnet sein, um auch nicht-mobilen Menschen Möglichkeiten zu bieten. In Frickhofen als der größten Gemeinde wird an 2 Tagen geöffnet sein: dienstags vormittags nach der Frauenmesse und donnerstags nachmittags. Ich selber werde meinen Schreibtisch im Pfarrhaus Frickhofen behalten und bleibe dort auch telefonisch erreichbar, wenn ich nicht gerade unterwegs bin, allerdings nur für Angelegenheiten, die mich als Pfarrer betreffen. –

Ändern werden sich auch die Email-Adressen: die künftigen Adressen haben einheitlich die Endung @st-blasius.de. Der erste Buchstabe des Vornamens mit Punkt und anschließend der Familienname der betreffenden Person bildet die persönliche Adresse. Ab November wollen wir – neben den bisherigen Adressen – schon unter diese Adresse erreichbar sein (bei mir sind es 2 Buchstaben: fp.beuler@st-blasius.de.) Eine neue homepage ist „under construction“ – Sie können sich die äußere Gestaltung schon mal anschauen unter www.st-blasius.de.

An der Zahl der Gottesdienste wird sich vorerst nichts ändern, nur die Gottesdienstzeiten am Wochenende verschieben sich leicht nach hinten oder nach vorne. Wer bisher am Samstagabend Messe hatte, behält diese, wer bisher am Sonntagvormittag Messe hatte, behält ebenfalls diesen Zeitrahmen. In der künftigen Pfarrkirche St. Martin Frickhofen wird immer samstags um 17.30 Uhr Sonntagsmesse sein. Dies gilt dann ab 01. Januar 2020, dem Gründungsdatum der neuen Pfarrei.

Jetzt schon darf ich hinweisen auf den festlichen „Gründungsgottesdienst“ zum Start der neuen Pfarrei am Sonntag, 2. Februar 2020 um 16.00 Uhr mit Bischof Dr. Georg Bätzing, wo der Start der neuen Pfarrei auch liturgisch zelebriert wird (mit anschließendem Empfang im Bürgerhaus Frickhofen).

Ich möchte alle Gemeindemitglieder dazu aufrufen, mutig und vertrauensvoll in die neue Zeit zu gehen – in Solidarität mit den vielen Gemeinden im Bistum, die diesen Prozeß schon vollzogen haben; wir sind zusammen mit Hadamar eine der letzten Pastoralen Räume, die diese Veränderung vollziehen.

 

Pfarrer Frank-Peter Beuler

Priesterlicher Leiter des Pastoralen Raumes Blasiusberg

Lahr: Martinsfeier, Laternenumzug und großes Martinsfeuer am November

Am Sonntag, dem10.11.2018 um 17:00 Uhr findet die alljährliche St. Martinsfeier in der Lahrer Kirche statt. Die Kindertagesstätte Lahr gestaltet wie in den Jahren zuvor die Martinsfeier in der Kirche.
Im Anschluss an den traditionellen Martinsumzug, begleitet von St. Martin hoch zu Ross und von der Original Waldbrunner Blaskapelle, die uns beim Singen der Martinslieder unterstützt, verkauft der Elternbeirat der Kita Lahr warme Getränke und einen kleinen Imbiss. Die Kinder erhalten selbstverständlich eine Martinsbrezel. Der Erlös ist für die Kita bestimmt.
Die Mitnahme von Fackeln beim Umzug ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.
Auf eine rege Teilnahme der gesamten Gemeinde freuen sich die Kinder, Erzieherinnen und der Elternbeirat der katholischen Kindertagesstätte „St. Johannes der Täufer“ Lahr.

Lahr: Einladung zum „Allerheiligenkaffee“ in der Unterkirche


Herzliche Einladung an alle aus Nah und Fern, im Anschluss an den Allerheiligengottesdienst (Beginn 14:30 Uhr) und Prozession auf den Friedhof, zum gemeinsamen gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und Gesprächen in der Unterkirche.
Der Erlös (Spende) soll für weitere Renovierungsarbeiten (Bodenerneuerung) in der Unterkirche verwendet werden.

Hausen: St. Martinsfeier am Samstag, dem 09.11.2019

Am Samstag, dem 09.11. beginnt um 17:00 Uhr die Martinsfeier in der Kirche St. Laurentius in Hausen.
Die Schulkinder führen ein Martinsspiel auf und wir alle wollen St. Martin mit unseren Liedern ehren. Anschließend gehen alle gemeinsam – die Kinder mit ihren Laternen-begleitet von den Musikanten und der Jugendfeuerwehr-durch das Dorf.
Am Martinsfeuer bekommt jedes Kind eine Martinsbrezel. Für das leibliche Wohl für Groß und Klein ist bestens gesorgt.
Alle Kinder, ihre Eltern und Verwandte, sowie die ganze Gemeinde sind herzlich zur Martinsfeier eingeladen. Wir weisen darauf hin, dass das Mitführen von Fackeln aus Sicherheitsgründen untersagt ist.

Hausen: Wahlversammlung zur Jugendsprecherwahl

Am Sonntag, dem 10.11.2019, findet um 14:00 Uhr im Hauser Pfarrheim die Jugendsprecherwahl statt. Gewählt werden Jugendsprecher/in, Stellvertreter/in und ggf. ein Jugendteam bzw.-beirat.
Wahlberechtigt sind alle in der Gemeinde Hausen wohnenden oder dort tätigen katholische Jugendliche, die am Wahltag zwischen 14 und 26 Jahre sind. Gewählt werden können Jugendliche ab 16 Jahren. Es müssen mindestens 5 Personen in der Wahlversammlung anwesend sein und wählen. Der/Die Jugendsprecher/in ist Mitglied im Jugendteam der neuen Pfarrei St. Blasius, das eine/n Jugendsprecher/in für die gesamte Pfarrei wählt. Dieser ist Mitglied im neuen Pfarrgemeinderat.
Auch in den neuen Ortsausschuss Hausen kann das Jugendteam Mitglieder entsenden. Alle Hauser Jugendliche sind zur Wahlversammlung herzlich eingeladen.